Donnerstag, 29. Januar 2015

Fernweh??? Dann komm doch einfach mit!

Ziemlich spontan hatte ich für das große Tochterkind und mich eine 14-tägige Kreuzfahrt durch die Karibik gebucht.
Heute nehme ich euch gerne ein Stückchen mit - wenn ihr wollt ;) 

Gestartet sind wir am 4. Januar von Düsseldorf. Wir hatten das Glück eines Direktfluges nach Montago Bay (Jamaika), wo die Aida Bella uns erwartete...

Das erste Ablegen haben wir mit einem Cocktail in der Ocean Bar genossen. 




Der nächste Tag war Seetag. Der war uns sehr willkommen, denn so konnten wir uns ein wenig von den Strapazen der Anreise erholen. Unser nächstes Ziel war Santo Domingo (Dominikanische Republik). Hier waren wir auf eigene Faust unterwegs.


Christopher Columbus



Auf den Spuren von Darth Vader?

noch in Betrieb...

ohne Worte...


Für das nächste Etappenziel Road Town (Tortola) hatten wir über Aida eine Katamaran-Fahrt mit Schnorchelstop und Strand gebucht. 

die Ruhe vor dem Sturm

auf dem Weg zum Schnorcheln



Herrlich bunt...

Ganz normal... Hühner auf der Fahrbahn

In Basseterre (St. Kitts) waren wir wieder in eigener Regie unterwegs. Meine Tochter meinte eher, ich war wieder auf Beutetour ;)






hmmmm, lecker, lecker - aber nur für unliebsame Leutchen ...

.... ;)

welch ein Farbenspiel - absolut unbearbeitet; wenn das Licht stimmt...

links Atlantik, rechts Karibik


passt doch absolut ins Beuteschema ;))))



mit einem Cocktail ...

... einfach den Moment genießen


Zur Erhohlung gab es dann wieder einen Seetag.
Bella schaute immer so neidisch auf meine neue Tasche...

...da hab ich ihr Gisis Visitenkarte zu gesteckt ;)

Im nächsten Zielhafen La Romana (Dom. Rep.) war "Schichtwechsel" - man konnte die Route von Montago Bay oder von La Romana starten.



Strandtag...


Damit die Neuankömmlinge sich von der Poolparty, die an jedem Anreiseabend stattfindet erholen konnten, gab es einen Seetag ;)))



Ocho Rios (Jamaika) war unser nächstes Ziel. Auch hier waren wir wieder alleine auf Achse. Mit einem Sammeltaxi ging es zu den Dunn's River Falls, an einen schönen Strand und dann noch ins Städtchen.


Bob?????


Dunn`s Riverfallls


Mündung im Meer


Mit einem Seetag, der für die nötige Entspannung sorgte ging es mit ca. 20 nautische Knoten nach Cozumel (Mexiko). Hier haben wir uns den Luxus eines Privatstrandes mit allem Zip und Zap gegönnt. Endlich mal ein toller Strand... Strände in der Karibik hatten wir uns nämlich anders vorgestellt... So in etwa, wie der "Bacardi-Strand" - weit gefehlt ;))))





doch kein Krokodil


Für Belize stand ein über Aida gebuchter Ausflug zu der Mayastätte Altun Ha auf dem Program. Die Busfahrt war wirklich kein Geschenk ;)))



Mit voller Kraft voraus ging es nach George Town (Grand Cayman). Obwohl ich dort dringende monitäre Angelegenheiten zu erledigen hatte, mussten wir unbedingt nach Stingray City, um dort mit den Stachelrochen zu schwimmen, zu schnorcheln und zum Abschluss ein nettes Barbecue am Strand zu genießen.


die dunklen Flecken sind Rochen

hier etwas deutlicher

einen Rochen küssen bringt 7 Jahre Glück

ein mal Rücken streicheln bitte ;)

das Maul... (oder wie heißt das???)

7 Miles Beach

ein herrlicher letzter Ausflugstag...


Tja, auch die schönste Reise geht ein mal zu Ende... dann hieß es leider Koffer packen und den letzten Abend genießen, um dann in Montago Bay wieder in den Flieger Richtung Heimat zu steigen.

Aber ich bin auch sehr froh wieder zu Hause bei dem Rest meiner "Mannschaft" zu sein...

Ob das eigentlich auch zu RUMS darf???? Urlaub macht man doch schließlich für sich, oder!?

Habt einen schönen Tag euer Schlottchen