Donnerstag, 27. März 2014

Selbst gemachtes Mandel-Peeling 100% natürlich!

Heute gibt es mal einen ganz anderen RUMSer von mir ;) Ich bin gespannt, was ihr dazu sagt.

Seit einiger Zeit ist mein Gesicht sehr empfindlich und ich traue mich nicht mehr neue Produkte zu testen. Vor einiger Zeit hatte ich mit meinem Thermomix Mandelmus hergestellt. Da mein treuer Freund mit der Menge von 400g Mandeln am Besten klar kam und mir die Menge etwas zu viel war, habe ich überlegt, was ich damit noch anstellen könnte.
Tja, und dann kam der Geistesblitz... Mein neues 100% natürliches Gesichtspeeling zog ins Badezimmer ;)

Durch das Mandelöl hinterlässt es ein angenehmes Gefühl nach dem Abwaschen mit lauwarmen Wasser.

Falls jemand das Rezept ausprobieren möchte, so geht's:

400g Mandeln in den Mixtopf geben und 1 Minute auf Stufe 10 mahlen

Das Mandelmehl mit dem Spatel nach unten schieben und ca. 20 Minuten auf Stufe 4 rühren.

Umfüllen... feddisch!!!



Euer Schlottchen

Freitag, 21. März 2014

Berlin, Stoffmarkt Potsdam, Dortmund (Creativa)

Wie versprochen kommt endlich meine Ausbeute von meiner Berlin Tour mit Gisi:


Okay, das ist nicht viel, aber ich habe noch zwei Meterchen Retro-Stenzo unterschlagen (war wohl fürs Foto noch im Waschsalon ;))Und ein paar Zentimeterchen Bündchenware - langweilig, oder!?

Auf der Creativa mit meiner Nähverrückten Freundin war ich nicht ganz sooo zurückhaltend...


Zuerst einmal ein paar Eindrücke:


Na klar! Das ist bei Farbenmix... (Da sind mir schon die ersten "Kleinigkeiten" in die Tasche gehüpft!


Mein Lieblings-Stoff-Dealer war natürlich auch vertreten. Mit tollen Angeboten, buntem Stand und erstklassigem Team ;)) Wie soll es anders sein... auch hier sind ein paar Stöffchen in meine Taschen gehuscht... *dumdiedum*

Auch an anderen Ständen war das Verweilen nicht gerade als Erholung zu betrachten - jedenfalls nicht fürs Portemonnaie.

Hier die geballte Ladung meiner Creativa-Schätzchen - hihi:


Farben zum Schablonieren (die Schablone mit zwei Fröschen hat sich in Potsdam in meine Tasche verirrt).


Also wirklich, die Taschenspieler CD und der Schnick-Schnack drumherum MUSSTE mit, musste ich mich doch für Emmas Taschenspieler-Sew-Along rüsten!!!


Ihr müsst doch zugeben, dass der eine Julia-Stoff von Potsdam nicht alleine bleiben durfte... Und ich mit fünf (ja, es waren NUR fünf!!!) Stöffchen (der Farbenmix Staars ist beschichtete BW, der zählt nicht) auf der Creativa ganz brav war.

So, gewaschen sind sie schon, jetzt werde ich sie bügeln, dann streicheln, dann streicheln, dann streicheln, dann str...

Euch ein schönes Wochenende euer Schlottchen


Freitag=Freutag

Momentan habe ich soooo viele Freugründe! Ich habe immer noch ein Grinsen im Gesicht, wenn ich nur an Berlin denke...
Aber auch die Creativa vorgestern trägt diese Woche zu einem lang ersehnten Freu-Ereignis bei. Diesen tollen Tag habe ich nämlich von meiner "Nähverrückten Freundin" zum Geburtstag geschenkt bekommen. Es war sicherlich ein anstrengender, aber auch toller Tag.

Zwei Tage vor meiner Berlin-Tour brachte mein Lieblings-DHL-Mensch mir noch schnell ein Päckchen von der lieben Julia von Julibuntes:


Ich habe bei ihrer Blog-Verlosung diese tolle Eule gewonnen. Sie ist wunderschön, praktisch und ziert jetzt meine Wand direkt an meinem Nähtisch ;)))

Liebe Julia, nochmals vielen herzlichen Dank für diesen schönen Gewinn!

Ich denke, das sind genug Gründe, um sie zu Knuddelwuddels Freutags-Party zu bringen ;)Und später zeige ich euch noch meine Beute von der Creativa und von Berlin - versprochen! ;)



Euer Schlottchen


P.S. Hier ist es momentan ein wenig ruhiger, weil ich wenig Zeit zum Bloggen habe - auch das Kommentieren eurer tollen Post leidet zur Zeit ein wenig... Ich denke aber, dass es in den nächsten zwei Wochen wieder anders werden wird. Also, nicht böse sein!

Donnerstag, 20. März 2014

RUMS # 14 Ein Loop...

... geht immer ;) Und genau diesen habe ich mir für den absoluten Notfall verwahrt. Berlin, Brötchen-Verdien-Job, Creativa und das wirkliche Leben haben ihr Tribut gefordert!

Bei mir im Blog ist momentan alles in "slow--mo", schließlich heißt es ja auch "Erst die Pflicht und dann die Kür!" (deshalb werde ich auch erst später Zeit für meine RUMS-Runde haben...

Ich hoffe, ich komme gleich noch dazu, von meinen Berlin und Creativa "Beute-Schätzchen" Fotos zu schießen, denn das Licht ist optimal... aber auch Frau Sonne läd zum Draußentrocknen ein ;)

Aber nun zu meinem Loop:


Sonnige Grüße euer Schlottchen


Vielen liebe Dank für all eure lieben Kommentare, vor allem die zum letzten Post. Danke an meine neuen Leser, die sich über die URL eintragen, weil nicht mehr anders geht ;)

Dienstag, 18. März 2014

In einer Metropole verrückte Dinge tun....

... so steht es auf meiner Liste. Diesen Punkt kann ich jetzt ganz beruhigt streichen, obwohl ich ihn gerne immer wieder übertragen würde ;)



Gerade dass ich mich und mein Gepäck eingecheckt habe, kommt gegen 5 Uhr in der Früh eine SMS von der lieben Gisi: "Hi Schlottchen, mein Flug wurde gerade annulliert..." SCHOCK! "... Ich komme mit dem nächsten Flieger ca. 30 Minuten später..." Uff, Gott sei Dank! Hatten wir doch alles so geplant, dass wir beide so ziemlich zeitgleich ankommen (das Gleich gilt für den Abflug). Also positionierte ich mich gespannt vor Gisis Ankunftsterminal und wartete geduldig, bis sich endlich die Türe auftat und mein Paradiesvogel mich sofort erkannte, anlächelte und mir in die Arme flog ;)))) Und ich muss sagen, es war, als würde ich eine "alte" Freundin abholen.

Zielstrebig ging es dann zum Bus, der uns in die Stadt brachte. Unser Hotel war so ziemlich direkt am Alex (was sich noch des Öfteren als mehr als praktisch erweisen sollte). Dort angekommen, durften wir entgegen unserer Erwartungen schon gegen 9:30h das Hotelzimmer beziehen - damit hatten wir nicht gerechnet, waren aber außerordentlich dankbar dafür, weil wir ja beide mordsmäßig früh in der Nacht aufgestanden waren.

Schnell das Gepäck aufs Zimmer, ein wenig frisch gemacht und dann ging es auch schon los; Auf zum Alex und erst einmal frühstücken und unser Treffen gebührend mit einem ... Na...??? Na klar, Gläschen Prosecco begrüßen.


Von der Dachterrasse des Park Inn Hotels, schnell einen groben Überblick von Berlin verschaffen... (Details erspare ich euch...)


Bis zu unserem Termin beim Reichstag haben wir eine Rundfahrt mit der S100 gemacht und danach gemütlich am Alex gechillt (siehe hier)


Ein ausgedehntes Frühstück am nächsten Morgen:


Gut gestärkt ging es dann zum Boulevard der Stars am Potsdamer Platz, hatten wir doch eine Mission zu erfüllen ;))))


(Mein kleines Tochterkind hat dies Sterne für uns gemacht).

Wir fanden es schon sehr beeindruckend, dass unsere Sterne es wirklich geschafft haben, einen ganzen Tag und mindestens die halbe Nacht doch zu überleben ;)

Gechillt einen Prosecco in der Sonne genießen und sich ein wenig vom Sightseeing erholen:


Das freundliche Ampelmännchen kurz küssen ;)


Tja, und dann für unser großes Date am Abend noch die passende Garderobe suchen:


Gisi konnte sich einfach nicht entscheiden...


(Ich habe dann aus purer Solidarität auf dieses schöne und vor allem bunte Out-Fit verzichtet)!

Und so trafen wir uns dann am Abend (in unseren ALTEN Klamotten)mit der lieben Bea




Wir hatten einen sehr lustigen und leckeren Abend - danke liebe Bea!

Am nächsten Tag sollte es zum Stoffbeute-Zug zum Maybach Ufer gehen. Leider war der Markt wegen Sturmwarnung abgesagt, aber Beute machten wir dann doch in einem neuen Stofflädchen (demnächst auch online Traumbeere.de).

Dort trafen wir dann auch auf Andrea von Pilzkitsch (heimlich organisiert für Gisi -hihi)

Wir verbrachten gemeinsam einen wunderschönen und lustigen Tag!

An dieser Stelle nochmals ein großes Lob an Dich liebe Andrea, dass Du es geschafft hast!!!!!

Am nächsten Morgen ging es dann nach Potsdam zum Stoffmarkt:


Wir hatten nicht nur die Stoff-Beute im Focus, sondern auch die Teilnahme an einem Blogger-Treffen - leider waren wir zu irritiert vom Ordnungsamt der Stadt Potsdam. Dieses sorgte nämlich für allgemeine Verwirrung und Unmut in dem sie den Verkauf sämtlicher Waren (SOGAR Kaffee)erst ab 11 Uhr freigaben!!!

DANKE DAFÜR!!! LIEBE ORDNUNGSHÜTER DER STADT POTSDAM"!!!!!

Gisi und ich machten uns dann auf den Rückweg, leider ohne Blogger getroffen zu haben. Halt!!! Doch!!! Anette von I_Tüpfel hat Gisi mitten am Wühltisch erspäht ;)))



(Pssst Anette, das Foto hab ich mir mal kurz bei Dir ausgeborgt...)


Während Gisi mit einer Nagelschere einige Stöffchen teilte, suchte ich unsere Verbindung zum Flughafen...


Auf zum Flghafen:



Ein letztes "Saaaluuuteeee meineeeee Guteeeeeee":


(Jedenfalls für diese Reise...)

Tja, alles hat nun mal sein Ende:


Vier wundervolle Tage mit unzähligen Eindrücken und netten Begegnungen durfte ich verleben. Ehrlich, ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal so viel gelacht habe!!!

Gisi, ich danke Dir von Herzen für diese wundervolle Zeit!!!!

So, ich hoffe, euch hat dieser kleine Querschnitt unseres Blind-Dates gefallen.


Seid lieb gegrüßt Euer Schlottchen


P.S. Meine Stoffausbeute zeige ich euch ein anderes Mal






Mittwoch, 5. März 2014

Ich kann auch bunt ;)

Bei dieser Antonella bin ich mir noch nicht sicher, ob es mein neues Schlafanzugoberteil wird oder mein buntes Mit-Gisi-in Berlin -Shirt... Eigentlich bin ich ja nicht so bunt, von daher käme Antonella mir gerade recht als Schlafgewand. Leider habe ich nicht genug passenden Stoff für eine Hose da und mein Lieblings-Stoffdealer hat zu ;(

Wie gut, dass die liebe Katja von Mädchenschätze mir spontan mit ihrer neuen Stickdatei "Love is all around" helfen konnte (Dawanda zeigte bei mir immer eine Fehlermeldung an *grrr*)


Gisi, nächste Woche muss ich mich dann entschieden haben, ob Schlafi oder nicht ;))))

Aber eines ist sicher, es ist für MICH und deshalb auch für RUMS!

Euer Schlottchen