Mittwoch, 3. September 2014

mmi - Topfgucker ;)

Heute mache ich das erste Mal bei Frollein Pfaus "mmi" (mittwochs mag ich) mit. Ich mag mir heute bei Kochen über die Schulter gucken lassen.

Das kleine Tochterkind liebt Sauerkraut-Auflauf mit Kasseler und KaPü.

Hier die Zutaten:


1 kg Kartoffeln
ca. 750g gepökelte Kasseler-Lachse
ca. 750g mildes Sauerkraut
etwa 200g Milch 
ein Becher Schmand
ein Stich Butter (fehlt auf dem Foto)
Salz und Paprikapulver

Zuerst wird das Kartoffelpüree gekocht...
(wer keinen Thermomix hat, macht es wie gewohnt)



Die geschälten und gewürfelten Kartoffeln in den Mixtopf geben, mit einem TL Salz und 300g Wasser ca. 25 Min/100°/Stufe 2 kochen. 
180 g Milch, Butter und evtl. etwas Muskat zugeben und 15-20 Sek/Stufe 4 pürieren.

Während das KaPü kocht, das Kasseler würfeln und in eine Auflaufform geben.




Das gut abgetropfte Sauerkraut darüber verteilen.


Das fertige Kartoffelpüree auf das Sauerkraut schichten, den Schmand darauf verteilen und mit etwas Paprikapulver bestäuben.



Bei 180° für ca. 40 Minuten in den Backofen.



Der Auflauf lässt sich sehr gut vorbereiten.

Guten Appetit wünscht euch euer Schlottchen

Kommentare:

  1. Hmmmm das sieht lecker aus! *mjamjam* Danke für das Rezept! :D
    Liebe Grüße,
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  2. Schlottchen, ich hab Hunger...................... .ich komme ................*lach*
    Lecker!
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Tolles Rezept. Leider mögen meine Kids kein Sauerkraut !
    Ich habe heute Blumenkohl-Kartoffel-Püree im Thermomix gemacht. Auch super lecker !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  4. oh, schaut das lecker aus, da kriege ich echt gleich richtig Hunger.
    Das Rezept probier ich auf alle Fälle aus.
    Danke fürs Zeigen
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  5. Hmmm, wenn das Sauerkraut nicht wäre, wär das meins... aber Sauerkraut geht nur im Notfall. Gut, dass die Geschmäcker verschieden sind ;) VLG Julia

    AntwortenLöschen
  6. Ooooh ja, diesen Auflauf mag ich auch total gerne! Wobei ich den bisher nur ohne Schmand kannte. Aber das klingt lecker.

    Schön, dass Du heute dabei bist!

    Lieben Gruß,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  7. Hmmmmmmm..... das mag nicht nur dein Tochterkind gerne! Bei uns gibt es das (ohne Schmand) als Hotzenplotz-Essen mit Bratwurst, wobei ich die Kasselervariante auch sehr, sehr gerne mag! Als Auflauf ist das ja eine klasse Idee! Auch wenn ich leider nicht so ein super Maschinchen habe und stundenlang stampfen muss, liebe ich Kartoffelpü heiß und innig! Und Sauerkraut ist so lecker.
    Hach, da käme ich am liebsten vorbei...

    Herzlichste Grüße und einen wunderschönen Tag
    Martina

    AntwortenLöschen