Mittwoch, 16. Juli 2014

"Findling" mit Kindheitserinnerungen

Gestern bei der Abendrunde mit meiner süßen Flauschkugel im Park, blitzte im Unterholz etwas Weißes auf. Ich hoffte, dass es das ist, was ich glaubte - ein Bovist. Ab durch die Büsche und das Objekt näher betrachtet... Es sah so aus, wie die, die ich als Kind mit meinen Eltern öfter "geerntet" habe, also nahm ich das gute Stück erst einmal mit nach Hause.

Dort wurde er dann gut gewaschen... Sein Geruch war so herrlich frisch und aromatisch... Und weil ich kürzlich mit einer Bekannten noch über Boviste gesprochen hatte und diese dann meinte, dass es auch ungenießbare gäbe, habe ich die gute alte Tante Google gefragt, ob denn mein "Findling" in die Pfanne wandern dürfte ;) Was dann folgte:




Ich habe ihn in Scheiben geschnitten, paniert und dann in Ghee gold gelb gebraten.

Und weil ich mich so sehr über diese feine Delikatesse freute, habe ich mir ein Gläschen Wein dazu gegönnt ;)



Da ich im Kühlschrank noch mindestens zwei Drittel des Bovisten habe, überlege ich, was ich mir heute daraus zaubern werde. Vielleicht hat ja jemand eine schmackhafte Idee für mich ;)))))



Übrigens, hier in meinem Blog ist es momentan etwas stiller, weil wir alle im Ferienmodus sind. Und in wenigen Tagen springe ich für eine sehr gute Freundin in die Bresche... bei denen im Seniorenheim ist Personalmangel und sie findet so schnell auch niemanden, der spontan für einige Wochen eine Krankheitsvertretung machen würde... Tja, ich bin zwar absolut branchenfremd, aber den Herrschaften Frühstück oder Abendessen servieren, das werde ich wohl hin bekommen ;)))

Ich wünsche allen einen sonnigen und schönen Tag euer Schlottchen

Kommentare:

  1. Hallo liebes Schlottchen,
    menno, das ist ein Fund! Und Deine Bratlinge daraus sehen super lecker aus!
    Mit Rezepten dazu kann ich Dir aber leider nicht weiterhelfen...:O(
    Die Arbeit bei den Senioren wirst Du sciherlich gut hinbekommen ;O)
    Ich wünsch Dir einen schönen und sonnigen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. wooow was für ein riesenteil - den bekommst du so nicht in den varoma *kicher* - wünsche dir weiterhin guten hunger !!!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  3. Das würd ich mich ja nie trauen, einen Fundpilz zu essen. Na gut, ich esse eh nie Pilze, weil ich allergisch bin (zumindest bei Champinons, und das probier ich nicht freiwillig aus...) Daher kann ich auch keine Rezeptidee liefern. Aber lecker aussehen tut er schon! Na, dann viel Spaß beim Servieren...
    VLg Julia

    AntwortenLöschen
  4. Leckaaaa! Das sieht so gut aus, das kannst Du bestimmt auch 2x hintereinander essen...;-)!
    Ich ziehe den Hut vor Deinem Engagement!
    Liebe Grüsse,
    Mel

    AntwortenLöschen
  5. Boah !!! Ist das Ding da RIESIG !!!!
    A´Guat´n !!!
    ( kleiner Tipp :
    Wenn die Herrschaften Dich da ärgern, gibst Du ihnen den falschen ... - Boah, bin ich gemein heute ..... Hi. )
    Nö, natürlich nicht, ist klar ....
    Ganz liebe Grüße
    Jeanette

    AntwortenLöschen
  6. das schaut so lecker aus
    ist ja der Wahnsinn, was Du da gefunden hast
    eine schmackhafte Idee hab ich leider keine
    trotzdem für den Rest des Riesen wünsch ich Dir Guten Appetit
    LG Gerti

    AntwortenLöschen
  7. Oh...Respekt! Ich weiß nicht, ob ich mich getraut hätte dass zu essen *lach*
    Einen Tipp hab' ich zwar nicht für dich, aber lass es dir weiterhin gut schmecken :-)
    LG
    Kati

    AntwortenLöschen
  8. Na, das ist ja mal ein Bovist! So einen Kavenzmann habe ich ja noch nie gesehen, wir haben früher immer die kleinen gefunden... und alle Pilze zusammen in der Pfanne nur mit Salz und Pfeffer gebraten.
    Pilzesammeln hat immer so viel Spaß gemacht, als Kind fand ich das sammeln allerdings lustiger als das spätere essen...ach war das schön, als wir noch am Wald wohnten.

    Ganz herzliche Grüße und sein lieb geknuddelt
    Martina

    AntwortenLöschen
  9. Uiii, das muß ich meinem Mann zeigen....das ist ja irre! Da hätte ich auch gerne mit gegessen!
    Und das mit dem Seniorenheim finde ich toll! :-))))
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  10. Lecker! Einen brauchbaren Bovisten habe ich schon lang nicht mehr gefunden.
    Wir sammeln und panieren uns auch gern Schirmpilze.
    In den letzten Tagen jedoch gab es Pfifferlinge …

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,
    ich glaube ich hätte mich das nicht betraut - oh, was bin ich ängstlich. Bei Dir scheint ja alles gut gegangen zu sein und leckre ausgesehen hat es alle mal. Für Deinen Dienst im Seniorenheim wünsch' ich Dir viel Spaß!
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  12. Dein Bovist ist ja riesig, mmh, das hat sicher lecker geschmeckt.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  13. Wow....das ist ja ein Riesending! War sicher sehr lecker!
    Viel Spaß im Senorenheim!
    GlG Karin

    AntwortenLöschen